Rhabarber - Ingwer - Limonade | Frühling im Glas...

Hallo Zusammen

Hach, endlich gibt es den ersten heimischen Rhabarber. Den ersten habe ich erstmals zu Kompott verarbeitet, ich liebe es auch meinen Porridge oder zu etwas Joghurt am Nachmittag, und mit dem zweiten Kauf habe ich diese köstliche Rhabarber – Ingwer – Limonade gemacht. Das Rezept ist wirklich sehr einfach, ihr benötigt allerdings einen Entsafter, da wir nur den Saft des Rhabarber benötigen!



Die Limonade ist wunderbar erfrischend, leicht sauer durch den Rhabarber, aber ihr könnt natürlich ganz nach belieben mehr oder weniger süßen. Da ich Ingwer liebe kommt er beinahe immer in Getränke, in diesen Rezept passt er aber wirklich wunderbar! Und zum Schluss habe ich noch ein paar Gurkenscheiben reingegeben, die einen milden Geschmack abgeben und natürlich auch schön aussehen. 

Übrigens kann die Farbe der Limonade bei euch etwas anders aussehen, das hängt ganz von der Farbe des Rhabarber ab. Ich hatte mir gewünscht, dass sie etwas mehr rosiger wird, es wurde dann aber grüner. Am Geschmack ändert das aber nichts=)

Die Limonade lässt sich übrigens auch wunderbar zu einem spritzigen Cocktail umwandeln, wenn man noch etwas Prosecco oder Sekt dazu gibt.


Rhabarber – Ingwer – Limonade

  • 2 Stangen Rhabarber
  • 1 Flasche Kokoswasser* (330ml)
  • 500 ml Sprudel (Mineralwasser)
  • Optional 1 – 2 EL Ahornsirup
  • Ein paar Scheiben Ingwer
  • Ein paar Scheiben Gurken
  • Eiswürfel 
  • Optional: Prosecco oder Sekt, um die Limonade zu einem Rhabarber – Spritz zu verwandeln
* Ich habe von Tropicai das King Coconut Kokoswasser verwendet, welches mit kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.
  1. Den Rhabarber waschen und in einem Entsafter entsaften.
  2. Gemeinsam mit dem Kokoswasser und Sprudel in eine Glasbehälter geben und verrühren.
  3. Ein paar Ingwer- und Gurkenscheiben dazugeben und nach Bedarf und Säure des Rhabarbers etwas Ahornsirup dazugeben.
  4. Ca. 30 Minuten kalt stellen. Je länger es im Kühlschrank steht, umso intensiver wird der Ingwer- und der Gurkengeschmack, entscheidet also unbedingt vorher, wie lange eure Limonade stehen soll!
  5. Gekühlt mit ein paar Eiswürfel servieren.
Ich habe meine Limonade nicht süßen müssen, aber das hängt stark von der Säure des Rhabarbers ab. Wie gesagt wird der Gurken – und Ingwergeschmack stärker, je länger die Limonade steht, unsere war aber sowieso schnell ausgetrunken.

Ich habe übrigens letztes Jahr meine Leidenschaft für selbstgemachte Limonaden entdeckt. Also wenn euch nicht so nach Rhabarber Limonade ist, wie wäre es dann mit einer Himbeer - Ingwer - Limonade, oder einem Ingwer - Eistee?



 Habt ihr schon mal Rhabarber – Limonade selbstgemacht?

Viel Spaß beim Ausprobieren=)
Eure, Krisi

Kommentare:

  1. Dein Rezept ist zwar nichts für mich, da ich ausschließlich Leitungswasser und Tee trinke, aber über den Rhabarber freue ich mich genau wie du. Ich finde es so schade, dass es das Gemüse nur so eine kurze Zeit gibt und bin daher heilfroh, dass meine Mama mir gleich aus ihrem Garten eine Portion mibringt. Damit will ich irgendwann noch was backen, aber die erste Portion gibt es quasi pur nachher zum Mittagessen. 💗

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tabea
      Ja, das stimmt, die Saison ist immer viel zu kurz. Der Rhabarber in unserem Garten ist leider immer noch zu klein, ich hoffe das wir ihn bald ernten können. Ich koche immer ein bisschen Rhabarber als Kompott ein, dann hat man auch noch was davon, wenn die Saison vorbei ist=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Das habe ich noch nie getestet, hört sich aber mega interessant an ! Wenn ich mal Zeit habe, wird das getestet!

    Liebe Grüße,
    Alina von www.selfboost.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alona
      Dankeschön, das freut mich! Viel Spass beim Ausprobieren!=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Liebe Krisi,

    noch ein großer Rhabarberfan - juhu! :-) Ich liebe ihn auch so sehr und mache gerade alles mögliche damit. Limonade klingt fantastisch und Deine sieht so erfrischend und lecker aus. Leider habe ich keinen Entsafter, mal sehen, ob mir da was einfällt *grübel*.:-)
    Süße Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte
      Juhuu, jaaa Rhabarber ist einfach super! Ja, ich habe leider gerade auch keine richtige Lösung dafür, ausser das man den Rhabarber zu einem Sirup einkocht und dann etwas davon zum Rest gibt.....
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Liebe Krisi,
    Kokoswasser habe ich bei My morningssun entdeckt und es ist mein Liebling- Getränk geworden, neben Wasser. Und noch dazu Rhabarber und Ingwer...das muss richtig gut schmecken. Ich werde unbedingt probieren. Lass es Dir gut gehen :-)
    Liebe Grüße
    Edyta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Edyta
      Ja, also ich liebe diese KOmbination und war sofort begeistert. Richtig schön erfrischend und mit leicht säuerlicher Note, was ich ja sehr gerne mag. Man kann aber natürlich auch nach Bedarf süssen=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Rhabarber Limonade trinke ich auch sehr, sehr gern. Ich mache immer einen Rhabarber-Sirup denn ich besitze keinen Entsafter. Und dann kann man wunderbar als Limo oder wie du erwähnt hast mit Gin oder Prosecco trinken.
    Mit Ingwer und Gurke habe ich es noch nicht verfeinert, werde ich aber machen.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana
      Ja, das ist leider der Nachteil an diesen Rezept, aber so ein Sirup hat das praktische das es viel länger haltbar ist!=)
      Ja, besonders der Ingwer gibt einen tollen Geschmack=)
      LIebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen