Gesunder Schokoladenkuchen mit Rhabarber

Hallo Zusammen

Und wir sind schon im Mai, schon der fünfte Monat im Jahr. Wahnsinnig wie die Zeit rast. Das Tolle ist allerdings, dass schon bald wieder all die tollen Obstsorten in Saison kommen…Auch wenn wohl leider dieses Jahr sehr viel dem Kälteeinsturz zum Opfer gefallen ist!

Schokoladenkuchen mit Rhabarber

Rhabarber gibt es zum Glück mittlerweile regional und da greife ich immer wieder gerne zu. Dieses Mal habe ich einen gesunden Schokoladenkuchen mit Rhabarber gebacken. Ich wollte etwas Neues probieren, denn ich habe schon einige Rhabarberkuchen gebacken. Letztes Jahr einen Mohnkuchen mit Rhabarber und einen Vollkorn – Rhabarberkuchen, das Jahr davor eine Rhabarbertarte

Der heutige Schokoladenkuchen mit Rhabarber ist übrigens zur Hälfte mit Vollkornmehl gebacken, sowie fett- und zuckerreduziert. Wobei ich schon lange nicht mehr mit Zucker backe, sondern immer gesündere Alternativen verwende wie Kokosblütenzucker, Birkenzucker oder Ahornsirup. Dieses Mal habe ich zu Birkenzucker gegriffen.


Gesunder Schokoladenkuchen mit Rhabarber

Gesunder Schokoladenkuchen mit Rhabarber
  • 200 g Dinkelmehl (Ich habe 100 g helles und 100 g Vollkornmehl verwendet)
  • 40 g ungezuckertes Kakaopulver oder 30 g rohes Kakaopulver
  • 180 ml Wasser
  • 50 ml Kokosöl* oder Sonnenblumenöl
  • 30 g Apfelmark
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 80 – 100 g Birkenzucker (Xylit)
  • 2 TL Backpulver (Weinsteinbackpulver)
  • 3 Stangen Rhabarber
*Das Kokosöl wurde mit kostenlos von Tropicai zur Verfügung gestellt.

Backdauer: 45 Minuten;  Backtemperatur: 200°C
  1. Den Rhabarber waschen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Beide Mehlsorten und das Kakaopulver in eine Schüssel sieben.
  3. Backpulver und Vanillepulver unterrühren.
  4. Das Kokosöl noch im gut verschlossenen Glas in heißen Wasser stellen damit es schmilzt und dann gemeinsam mit dem Wasser zum Mehl geben.
  5. Apfelmark dazugeben und gut verrühren.
  6. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Teig in die Form geben. Die Form 2 – 3 mal leicht auf den Tisch klopfen, das eventuelle Bläschen im Teig aufsteigen.
  7. Den Rhabarber gleichmäßig auf den Teig verteilen und nur leicht andrücken.
  8. Den Kuchen für 45 Minuten backen. Nach 45 Minuten mit Stäbchenprobe testen.
  9. Auskühlen lassen und nach Wunsch mit Puderzucker bestreuen.
Wenn der Rhabarber gerade nicht in Saison ist, könnt ihr das Obst auch durch Kirschen, Beeren, Aprikosen oder Äpfel ersetzen. Das Apfelmark kann durch die gleiche Menge Öl ersetzt werden und das Backpulver durch 1 TL Natron plus 1 TL Apfelessig. Im Kühlschrank hält sich der Kuchen gut 2 – 3 Tage, wenn er so lange überlebt…

Gesunder Schokoladenkuchen mit Rhabarber

Übrigens präsentiere ich euch heute offensichtlich Bilder von einem schon ziemlich aufgegessen Kuchen. Ich war diese Woche an einen Geburtstag eingeladen und wollte meinen Kuchen, den ich zum Fest mitbrachte, lieber ein mal vorher Probebacken. Da der Kuchen sehr gut geschmeckt hat, war die Hälfte schneller weg als ich schauen und fotografieren konnte. Aber sei´s drum, das darf es auch mal geben, muss ja nicht immer alles so perfekt sein;) Und so hat es mir immerhin die Entscheidung leicht gemacht, ob das Rezept gut ist oder nicht=)

Also wenn ihr auch noch nach einen einfachen Rhabarberkuchen - Rezept sucht, probiert doch mal dieses! Viel Spaß beim Ausprobieren!
 
Eure, Krisi

Kommentare:

  1. Schoko und mein geliebter Rhabarber? Was für eine geniale Idee, das merke ich mir und Reste diese Kombination bei Gelegenheit.

    Bilder von bereits angeschnittenen Kuchen finde ich sogar ehrlich gesagt viel besser - Da sieht man erstens auch, wie der Kuchen innen aussieht und zweites merkt man, dass das Zeug schmeckt und nicht nur gut aussieht ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tabea
      Ja, die Kombination schmeckt wirklich sehr lecker, aber Rhabarber passt ja auch zu beinahe allen=)
      Das mit dem von Innen aussehen stimmt, deswegen fotografiere ich auch immer einzelne Stückchen, da mich das bei anderen Blogs auch stört, wenn man den Kuchen nur von aussen sieht..Aber jetzt hat halt doch schon recht viel vom Kuchen gefehlt, hihi;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Als ich gesunder schokokuchen gelesen hab war ich sofort Feuer und Flamme :D Auch Rhabarber finde ich super. Wird also ausprobiert, sobald ich Motivation dazu finde! Super Inspiration,danke.

    Liebe Grüße
    Alina von Selfboost

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alina
      Dankeschön, freut mich das dir das Rezept gefällt!=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Der klingt wirklich genial!
    Rhabarberkuchen habe ich noch nie probiert, weil mich die Kombi Gemüse + Kuchen bisher irgendwie immer abgeschreckt hat - aber sieht ganz so aus, als ob ich das bald mal nachholen müsste! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mara
      Echt??? Dann musst du das schnellmöglichst ändern, Rhabarberkuchen ist einer der besten, wie ich finde!! Bin immer traurig, das die Saison nur so kurz ist! Ich bin überzeugt es wird dir gut schmecken!=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Oh der sieht aber lecker aus! Tolle Idee :)
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ela
      VIelen Dank, freut mich das dir das Rezept gefällt!=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Ach, wie lecker, Krisi, mit Rhabarberkuchen kannst du mich immer locken. Jetzt bin ich schon so häufig über Apfelmark im Kuchen gestolpert, dass ich es unbedingt mal ausprobieren möchte.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrid
      oh ja, Apfelmark macht sich wirklich toll in Rührkuchen. Es macht den Teig locker und ersetzt wunderbar einen Teil Fett, was auch nicht schlecht ist;) Du kannst Apfelmark zu gleichen Teil wie Öl verwenden bzw. ersetzen...
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. Uh, ein tolles Rezept! Obwohl das Wetter in den letzten Tagen schon sehr sommerlich war, habe ich trotzdem noch Hunger auf Schokolade. Deinen Schokoladenkuchen würde ich demnach nicht vom Kuchenteller stoßen :D

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia
      VIelen Dank!=) Hihi, Schokoladenkuchen geht auch immer, auch bei warmen Temperaturen=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen